[i]-match erfindet sich neu: Relaunch der kollaborativen Terminologie-Komponente

Das Language-Management-System von itl, [i]-match, steht kurz vor dem wichtigsten Relaunch seiner Geschichte: Die neue kollaborative Terminologie-Komponente präsentiert sich vielversprechend.

Prozessorientierte Redaktion

Terminologie wird in der Technischen Redaktion und in Übersetzungsprozessen eine immer größere Bedeutung zugemessen. Das zeigen auch die Terminologie-Großprojekte unserer Kunden. Terminologiemanagement steht dabei für eine besonders nachhaltige und qualitätsorientierte Arbeit im Unternehmen. Jede wiederholte Recherche- und Nacharbeit ist ein Zeitaufwand, der sich finanziell niederschlägt. Der Einsatz eines Terminologie-Management-Systems, das sich durch einfachen Zugriff und leichte Bedienbarkeit auszeichnet, ist daher eine zukunftsorientierte Investition.

Was jeder braucht

Wenn man Anwender fragt, was sie sich von einem Terminologie-Management-System wünschen, so stehen diese Forderungen auf den vorderen Plätzen:

  • Übersichtliche Ansicht der Terminologieeinträge
  • Import und Export der Terminologie
  • Zusammenarbeit bei Abstimmungsprozessen von Prozessbeteiligten

itl hat diese Forderungen aufgegriffen und umgesetzt. Die Terminologie-Komponente von [i]-match ist der ideale Einstieg, um mit Terminologiearbeit zu beginnen. Die begriffsorientierte Datenstruktur mit freiem Datenmodell ermöglicht das Arbeiten wie ein Profi in einer Oberfläche, in der sich auch Einsteiger sofort zurecht finden.

Qualitätssicherung leicht gemacht

Die praktischen Dokumentprüfungsmöglichkeiten von [i]-match in den Editoren MS Word und Adobe FrameMaker helfen bereits während der Erstellung von Texten, konsistent zu schreiben. Insbesondere, wenn auch die Satzdatenbank eingesetzt wird. Sie ermöglicht es, bereits geschriebene Sätze wieder zu verwenden.

itl erfindet [i]-match neu

Was ist die Grundidee von [i]-match? Konsistente Terminologie, Satzwiederverwendung und Stilprüfung in sämtlichen Windowsapplikationen über ein Webportal an einem Ort zu managen. Das hat sich das Entwicklerteam rund um David Bodensohn auf die Fahnen geschrieben. Immer im Fokus des Entwicklungsprozesses: die Anwender-Orientierung.

Herausgekommen ist dabei eine komplett neue Oberfläche, unter der es noch weitere geniale Features zu entdecken gilt:

  • Möglichkeit von Interaktionen von Anwendern
  • Import und Export in allen XML-Formaten (z. B.  TBX und TMX)
  • Dokumentprüfungen auf dem Server

Neugierig geworden?

Kontaktieren Sie uns für ein Webinar und testen Sie die Anwendung 30 Tage kostenlos: david.bodensohn@itl(dot)eu

Coming Soon

Auf welche Features Sie sich noch freuen können, möchten wir natürlich nicht verheimlichen:

  • Satzdatenbank
  • 5 PlugIns: MS Word, MS Outlook, MS PowerPoint, Adobe FrameMaker 2019, Adobe InDesign 2019
  • Terminologie-Extraktion

2019

2017

2016

Herausgeber: itl AG München,