Die itl AG bietet ab sofort die Language Management Plattform [i]-match als Cloud Native Lösung an

Die itl AG bringt jetzt die Language Management Plattform [i]-match als Cloud Native Anwendung auf den Markt. [i]-match ist eine Plattform für den Fachwortschatz und die Sätze in einem Unternehmen. Mit der neuen Version können jetzt alle Mitarbeiter eines Unternehmens, die mit Textverfassung betraut sind, auf [i]-match recherchieren und sich bei der Texterstellung und der Übersetzung unterstützen lassen. Damit verlässt das Terminologie-Management, das bisher nur in der Technischen Redaktion eingesetzt wurde, erstmals seinen Elfenbeinturm. Die Cloud Native Software bietet viele weitere neue Vorteile wie schnellere Updates und eine einfachere Anpassung des Funktionsumfangs an die individuellen Anforderungen. Eine Live-Toolpräsentation von [i]-match findet am 11. August 2021 statt.

Mehr als zwei Jahre hat das Entwicklerteam der itl am neuen Corporate-Language-Portal gearbeitet. Jetzt steht [i]-match als Cloud Native Lösung zur Verfügung. Die wichtigste Neuerung ist, dass [i]-match jetzt unternehmensweit genutzt werden kann. Jede Abteilung, jeder Mitarbeiter kann auf die Plattform [i]-match zugreifen und so für eine sprachlich konsistente Innen- und Außenkommunikation sorgen. Abteilungen, die bisher ihre eigenen Begriffslisten führten, können durch [i]-match jetzt sofort die richtigen Fachbegriffe verwenden. Relevant ist dieses zentrale Feature für all diejenigen Fachbereiche, die mit dem Verfassen von Texten zu tun haben. Dazu zählen die Abteilungen für die Konstruktion, Software-Entwicklung, für Produktinformationssysteme und Marketing.

Aber vor allem für die Mitarbeiter der Technischen Redaktion, die gedruckte oder digitale Anleitungen in Text, Bild und Video erstellen, ist die von Beginn an einheitliche Verwendung von Begriffen und Sätzen eine enorme Erleichterung. Sie mussten bisher in zeitaufwändigen Korrekturläufen falsche Begriffe und Sätze finden und ersetzen.

[i]-match bietet Anwendern darüber hinaus eine Vielzahl von neuen Vorteilen und Funktionen. Interessierte Unternehmen können an einer kostenlosen Live-Toolpräsentation am 11. August 2021 teilnehmen unter https://i-match.itl.info/de/:

  • Die Konditionen für die Nutzung von [i]-match sind günstiger als bisher, da die Software nicht mehr gekauft werden muss.
  • Die IT-Abteilung des Anwenders hat mit der Pflege und Wartung von [i]-match nichts zu tun. Sie liegen komplett beim Anbieter itl.
  • Mit der neuen Version kann jedes Anwenderunternehmen seine eigenen Authentifizierungsregeln verwenden.
  • Die Plattform wächst mit. Die Nutzung kann auf so viele international verteilte Niederlassungen, Regionalbüros, Abteilungen und User ausgeweitet werden, wie es das Unternehmen braucht. Die Infrastruktur wird je nach Leistungsbedarf, aber nur im erforderlichen Maß skaliert: Server können zum Beispiel, auch an verteilten Standorten, zugeschaltet werden, wenn mehr Rechenleistung erforderlich ist. So sind die Investitionen des Anwenders langfristig geschützt.
  • Der Leistungsumfang von [i]-match kann graduell den Anforderungen des Anwenders angepasst werden. Werden bestimmte Funktionen nicht benötigt, werden sie den Benutzern auch nicht angeboten. Das gilt auch für den umgekehrten Fall: Funktionen werden bei Bedarf einfach hinzugeschaltet.
  • itl ist jetzt in der Lage, neue Features schneller als bisher im System zur Verfügung zu stellen. Anwender erhalten Updates schneller. Sie resultieren zum Beispiel aus den Tipps und Wünschen der itl-Kunden.
  • Durch die Cloud Native Version gibt es keine Downtimes mehr. Der Anwender profitiert so von einer uneingeschränkten Verfügbarkeit des Systems.

Die Funktionen von [i]-match

Die itl AG hat die Software [i]-match bereits 2008 entwickelt. Sie wird von Unternehmen eingesetzt, um einheitliche Texte abteilungsübergreifend zu gewährleisten. Häufig nimmt der Einsatz seinen Anfang in der Technischen Dokumentation und im Marketing, wo qualitativ hochwertige Texte verfasst und diese anschließend in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt werden. Die Redakteure prüfen dabei, ob die korrekten Fachbegriffe verwendet werden. Diese Arbeit wird wesentlich leichter und schneller, wenn die korrekten Begriffe bereits von den Mitarbeitern in der Produktentwicklung benutzt werden. Die Konsistenz der Sprache setzt sich dann schließlich auch in Vertrieb und Marketing fort wie zum Beispiel auf der Firmen-Webseite und in den Sozialen Medien.

Die Vorteile von [i]-match im Überblick

  • Nutzen alle Abteilungen, die Texte produzieren, das Terminologieportal in der Language Management Plattform, entsteht eine einheitliche Begriffswelt und erleichtert die Innen- und Außenkommunikation.
  • Der Schreibassistent kann in Echtzeit in einer Autorenumgebung wie zum Beispiel Microsoft Word und Adobe InDesign bei der Erstellung von Dokumenten eingesetzt werden. Er prüft Texte auf die korrekte Terminologie und Einhaltung von definierten Regeln.
  • Die Satzdatenbank kann mit Sätzen aus dem Translation-Memory-System befüllt werden.
  • Informationen zum Beispiel in Form von Listen können unternehmensweit angereichert und verteilt werden. Kontextinformationen werden automatisch und manuell ergänzt.
  • Die Language-Management-Plattform kann an Content-Management-Systeme, Produktinformationssysteme und Translation-Memory-Systeme per REST-API angeschlossen werden und unterstützt somit bei der Textredaktion, der Dokumentenprüfung und bei der Übersetzung.
  • In [i]-match können sich Mitarbeiter via Echtzeit-Chats rasch austauschen. So werden Fragen zur Terminologie und zum Kontext schnell geklärt.

David Bodensohn, Business Development Products & Sales bei der itl AG, hat als Product Owner die Ausrichtung der Entwicklung der neuen Plattform über mehr als zwei Jahre wesentlich geprägt. Er betont: „Kooperation ist das Wichtigste in Bezug auf Terminologie-Arbeit. [i]-match bietet nun die perfekte Grundlage für die Zusammenarbeit und Verbreitung des Unternehmenswortschatzes zwischen Autoren und erleichtert den Workflow bei Übersetzungen.“

Verfügbarkeit und Preise

Die Language Management Plattform [i]-match ist ab sofort bei der itl AG erhältlich. Durch die Cloud Native Version müssen Anwender die Software jetzt nicht mehr kaufen, sondern erhalten das System in der Basis-Konfiguration ab rund 4.000 Euro. Beratung und detaillierte Informationen erhalten Interessierte unter dem Link https://i-match.itl.info/de/. Hier haben interessierte Unternehmen auch die Möglichkeit, sich zur kostenlosen Live-Toolpräsentation am 11. August 2021 anzumelden. 

Kontaktieren Sie uns

David Bodensohn (Business Development Products & Sales)
E-Mail: david.bodensohn@itl(dot)eu
Tel: 089 892623-610
Zum LinkedIn-Profil von David Bodensohn

Bastian Heilemann (Leitung der Software-Entwicklung)
E-Mail: bastian.heilemann@itl(dot)eu
Tel: 089 892623-723
Zum LinkedIn-Profil von Bastian Heilemann

Weitere Infos

David Bodensohn, Business Development Products & Sales

Die Language Management Plattform [i]-match sorgt zum Beispiel für die Normen-konforme Formulierung von Warnhinweisen in Technischen Dokumentationen wie Produkthandbüchern. Der Screenshot zeigt, wie [i]-match dem Redakteur mögliche Sätze vorschlägt, die das Wort "Gefahr" enthalten. In diesem Beispiel werden nur Sätze angeboten, die zur Verwendung genehmigt sind. Damit ist gewährleistet, dass die rechtlich vorgeschriebenen Normen für korrekte Warnhinweise im Sinne von Arbeitssicherheit und Versicherungsschutz eingehalten werden und die immer gleiche Formulierung benutzt wird.

Veranstaltungstipp!

Besuchen Sie am 29.09.2021 unsere kostenlose itl-Abendveranstaltung zum Thema

"Das digitale Ökosystem von itl - Was steckt dahinter und wie profitieren Sie davon?"

Bastian Heilemann (Head of Software Development) stellt in seinem Vortrag das digitale Ökosystem von itl anhand vieler Praxisbeispiele vor und behandelt folgende Fragen:

  • Wie kann die Digitalisierung in den klassischen Bereichen der Technischen Kommunikation, konkret an der Schnittstelle von Content-Erstellung und Content-Übersetzung, aussehen?
  • Was versteht man unter Konnektoren und welche Vorteile bringen sie?
  • Was ist ein Content Supply Chain?

Seien Sie dabei!

Zur Anmeldung geht's hier: itl-Abendveranstaltung 2021

Herausgeber: itl AG München,