Kurzinfo der Veranstaltung

Wann:
09-13 Uhr und 14-18 Uhr
Wo:
Wer: Veronika Meier
Kosten: Siehe Website des Veranstalters
Kontakt:
zur Anmeldung Infos als PDF

itl beim 17. DTT-Symposion „Terminologie: Industrie, Information, Intelligenz“

David Bodensohn vertritt itl beim 17. DTT-Symposion 2020/2021. Mit seinem Vortrag "Perspektiven der Konfliktforschung auf Terminologiearbeit" wird er von der Geschichte der Terminologiearbeit und den Parallelen zur Konfliktforschung berichten. Mit großer Freude wird itl als Sponsor dieses DTT-Symposions beteiligt sein.

Seit seiner Gründung 1991 veranstaltet der Deutsche Terminologie-Tag e.V. (DTT) in zweijährigen Abständen Symposien, die Terminologie aus verschiedenen Perspektiven behandeln. Durch die Corona-Pandemie kam 2020 alles anders als erwartet, so dass das für 2020 geplante Symposion nun etwas verspätet stattfindet, und zwar am 16./17.04. und 23./24.04.2021 in rein digitaler Form.

David Bodensohn hält einen Vortrag am 23. April um 14:50 Uhr zu "Perspektiven der Konfliktforschung auf Terminologiearbeit". Außerdem steht er Rede und Antwort zu allen Fragen rund um das Language-Management-System [i]-match, das Echtzeit-Autorenunterstützung mit einer mehrsprachigen Terminologie-Verwaltung vereint.

Neben den Hauptvorträgen werden zusätzlich Tutorien angeboten, die sich über die Thematik des Symposions hinaus mit weiteren interessanten Aspekten der Terminologiearbeit beschäftigen. 

Eine Informationsbörse und eine Ausstellung, auf der Fachliteratur und Software präsentiert werden, runden das Programm ab.

Das Symposion bietet eine praktische Orientierung für alle, die sich mit terminologischen Fragestellungen befassen. Es richtet sich vorwiegend an Terminologen, Übersetzer und Technische Redakteure, aber auch an alle Fachleute, die sich mit der Definition, Ordnung und Benennung von Wissen und Information in ihren Disziplinen beschäftigen. 

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der DTT-Website.

Das Symposion richtet sich vor allem an Terminologen, Technische Redakteure und Übersetzer, aber auch an Experten, die sich mit der Ordnung, Definition und Benennung von Informationen in ihren jeweiligen Branchen beschäftigen.

Interesse am Thema Terminologie.

Ansprechpartner