Gefiltert nach Tag praxis Filter zurücksetzen

Aus dem Reich der Geister, Mythen und Normen: Warn- und Sicherheitshinweise

06. März 2017, Kategorie: Technische Dokumentation, Normen & Richtlinien

Vor vielen Jahren, in einem meiner frühen Beratungsprojekte, teilte mir der damalige Marketingleiter einer Firma mit: „Aber Warnhinweise will ich in den Anleitungen nicht sehen, das ist zu viel negatives Marketing, das schreckt ja ab.“ Heute haben wir uns so an Warnhinweise gewöhnt, dass ihr Fehlen oder sparsamer Einsatz beinahe als Mangel auffällt. Und mancher Marketingleiter mag sogar denken: „Wenigstens geben die Warnhinweise der Dokumentation ein frisches, buntes Aussehen – und sicher ist sowieso immer sicher“.
Weiterlesen

Wird es 2084 noch Anleitungen geben?

17. Januar 2017, Kategorie: Technische Dokumentation, Normen & Richtlinien

Über das Thema hat WEKA-Herausgeber Kornelius R. Böcher mit Dieter Gust, Leiter Forschung und Entwicklung bei der itl AG in München, diskutiert. Die Meinungen der Gesprächspartner gehen an manchen Punkten auseinander, aber das macht gerade die Spannung des Gesprächs aus. Letztlich liegt jedoch beiden ein gemeinsames Anliegen am Herzen: daran mitzuwirken, dass sowohl Anleitungen, als auch ihr Ruf sich weiter verbessern. Kornelius R. Böcher (boedoc.de) hat Dieter Gust in seinem Blog zu einem Streitgespräch geladen. Weiterlesen

Papierpflicht für Technische Dokumentation und die EU-Gurkenverordnung

24. November 2016, Kategorie: Technische Dokumentation, Normen & Richtlinien

Was verbindet die „Papierpflicht“ für Technische Dokumentation mit der berüchtigten und belächelten EU-Verordnung 1677/88, allgemein als EU-Gurkenverordnung bekannt, und was trennt sie? Der Unterschied: Die Gurkenverordnung war eine offizielle EU-Qualitätsverordnung, die Salatgurken in normierte Dimensionen brachte und 2009 wieder aufgehoben wurde. Eine gesetzlich verordnete Papierpflicht für Technische Dokumentation gab es dagegen nie und konnte somit auch nicht abgeschafft werden. Die Gemeinsamkeit: Gurken liegen nach wie vor gerade gebogen und akkurat auf Länge gebracht in den Gemüseregalen und eine angebliche Papierpflicht für Technische Dokumentation scheint unentreißbar im kollektiven Bewusstsein verankert. Weiterlesen

Transformationen durch SDL Trados Studio 2017?

27. Oktober 2016, Kategorie: Übersetzung

“Studio 2017 is very exciting, I have been waiting for the integration of fragment matching for many years.” […] “The move towards AdaptiveMT is also very interesting, both from the translator and from the LSP perspective.”

Dieses Zitat von mir wird sich u.a. in der SDL-Werbung für das neue SDL Trados Studio 2017 finden, das seit August der SDL Beta Group zum Testen zur Verfügung steht und im November 2016 von SDL veröffentlicht werden soll. Das Ergebnis meiner Tests und eine Vorschau auf die neue Version lesen Sie in meinem Blog. Weiterlesen