Verständlichkeit

Verständliche technische Texte planen: mit dem Münchner Verständlichkeitsmodell.

Mehr Verständlichkeit: Bereits Ende der 1980er Jahre entwickelte Dieter Gust, Leitung Abteilung F&E, ein speziell auf die Technische Dokumentation zugeschnittenes Verständlichkeitsmodell.

Ob Hamburger Modell der Verständlichkeit (Einfachheit, Gliederung/Ordnung, Kürze/Prägnanz, Anregende Zusätze) oder die vier Verständlichkeitsdimensionen nach Groeben (Stilistische Einfachheit, Semantische Redundanz, Kognitive Strukturierung, Kognitiver Konflikt) – beide Modelle konzentrieren sich auf die Thematik „Verständlichkeit“. Allerdings nicht im Zusammenhang mit Technischer Dokumentation.

Dieter Gust entwickelte bereits Ende der 1980er Jahre ein Konzept, das den spezifischen Nutzungskontext von Technischer Dokumentation thematisiert und sowohl bekannte als auch neue Erkenntnisse der Verständlichkeitsforschung in einem operationalisierten Ansatz zusammenführt: dem Münchner Verständlichkeitsmodell.

einfach
prägnant
verständlich

Das Münchner Verständlichkeitsmodell

Inhalte

Als Basis für verständliche Texte betont das Münchner Verständlichkeitsmodell die zahlreichen mentalen Modelle, die aus Zielgruppen- und Produktanalysen abgeleitet werden können, und greift damit weiter als die anderen Konzepte. Insbesondere durch die Ebenendarstellung des Textverstehens kann das Münchner Verständlichkeitsmodell zahlreiche Phänomene des Nichtverstehens, des Aneinander-Vorbeiredens und der unlogischen Informationsabfolge ohne roten Faden erklären und Tipps zu deren Beseitigung geben.

Grafische Darstellung des Münchner Verständlichkeitsmodells

Sie haben Fragen zur Verständlichkeit in der Technischen Dokumentation?

Verständlichkeit ist ein zentraler Bestandteil der Optimierung von Technischer Dokumentation. Das Münchner Verständlichkeitsmodell zeigt, wie Sie verständliche Texte planen und somit Ihre Technische Dokumentation optimieren können. In unserem Klassiker der Seminare, dem „Kompaktseminar Technische Dokumentation“, erfahren Sie praxisnah und kompetent, wie Sie mithilfe des Münchner Verständlichkeitsmodell sprachgerecht, lesegerecht sowie produkt- und zielgruppenorientiert formulieren können.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Forschung & Entwicklung

Deutschland und Schweiz

Dieter Gust

Österreich

Michael Plattner