Einrichten von XML-Anwendungen in FrameMaker

XML-Anwendungsentwicklung in FrameMaker

Dieser Workshop richtet sich an FrameMaker-Anwender, die XML/SGML-Applikationen entwickeln oder betreuen. Wir erstellen gemeinsam eine XML-Anwendung in FrameMaker 2017 und durchlaufen in der Praxis alle einzelnen Schritte des Entwicklungsprozesses. Die Erstellung eines strukturierten Templates, das Importieren und Exportieren von Dateien sowie alle wichtigen Regeln für Textbereiche und Spezial-Elemente gehören ebenfalls zu den Inhalten des Seminars.

Werfen Sie einen Blick auf die Details zum Workshop.

Die nächsten Termine

Details zum Workshop Anwendungsentwicklung FrameMaker

  • Entwicklungsprozess einer FrameMaker-Struktur-Anwendung
  • Vorbereitung der Anwendungs- und Testumgebung
  • EDD (Element Definition Document) und DTD (Document Type Definition)
  • Ex- und Import von DTD und EDD
  • Entwickeln eines strukturierten FrameMaker-Template
  • Definition von Textformatregeln für Absätze und Textbereiche
  • Definition von Regeln für Spezial-Elemente (Querverweise, Tabellen, Variablen, Marken, Fußnoten, Grafik)
  • Definition von Lese-/Schreibregeln
  • Arbeiten mit strukturierten FrameMaker-Büchern
  • Ex- und Import von XML/SGML/HTML-Dateien
  • Strukturieren von unstrukturierten FrameMaker-Dokumenten

Der Workshop richtet sich an Key-Anwender, die in FrameMaker eine XML/SGML-Applikation entwickeln bzw. betreuen. Die FrameMaker-Versionen können 11, 12 oder 2015 sein.

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in XML oder SGML
  • Fundierte Kenntnisse in FrameMaker DTP-Funktionalität
  • Kenntnisse in der Bearbeitung von Dokumenten mit strukturiertem FrameMaker

Der Workshop dauert zwei Tage.

Sie haben Fragen zu unserem Workshop?

Der Workshop kann bei Ihnen im Haus oder in unseren Räumen stattfinden. Wir erstellen für Sie ein detailliertes und maßgeschneidertes Angebot und stehen Ihnen natürlich für alle weiteren Fragen zur Verfügung. Unsere Ansprechpartner beraten und unterstützen Sie gerne.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Akademie

Deutschland und Schweiz

Regine Ceglarek

Österreich

Claudia Stefanizzi-Wurzinger