Vorgehen

Maßgeschneiderte Lösungen und Prozesse. Gemeinsam konzipieren und umsetzen.

Systeme sind nur dann effizient, wenn sie nahtlos in Sollprozesse und bestehende Unternehmensinfrastrukturen eingebunden sind und mit hochwertigen Inhalten befüllt werden.

Wir legen großen Wert darauf, maßgeschneiderte Lösungen und Prozesse gemeinsam mit Ihnen zu konzipieren und umzusetzen.

Wir gehen dabei nach unserem eigenentwickelten standardisierten itl-Beratungsmodell vor, das auf unserer Erfahrung bei internen Dokumentations- und Übersetzungsprozessen sowie bei den zahlreichen Implementierungsprojekten für unsere Kunden aufbaut. Leitmodell ist dabei das itl-ISD (Informations-Struktur-Design), das die sechs Sichtweisen für eine Modul-Topic-Definition aufzeigt. Dieses beeinflusst sowohl das Konzept „Prozess-Re-Engineering“ als auch das Konzept „Content-Re-Engineering“.

  • Maßgeschneiderte Lösungen
  • Standardisiertes Beratungsmodell
  • Gemeinsame Umsetzung

Sie schildern uns Ihr Problemfeld. Wir erstellen mit Ihrer Unterstützung ein Konzept zur Prozessoptimierung und setzen dieses gemeinsam mit Ihnen um.

Wir unterstützen und begleiten Sie bei jedem Prozessschritt

Start-up-Workshop „Prozessoptimierung“

  • Mögliche Lösungen/Arbeitspakete
  • Rapid Prototyping nach dem 6-M-Modell: Mensch, Maschine (IT-Randbedingungen), Methode (Prozess), Material (Input), Musterdokument (Output), Marketingstrategie (Standing im Markt). Ziel ist die Erarbeitung einer Ist-Analyse und Sollkonzeption.

Konzept „Prozess-Re-Engineering“

  • Definition der Workflows
  • Erarbeitung des Datenflussmodells WWWW: Wer ist Eigentümer? Woher kommen die Daten? Wie werden sie aufbereitet? Wohin gehen sie (Publikation)?
  • Betrachtung des Change Managements: Risiken und mögliche Schritte

Konzept „Content-Re-Engineering“

Für die Technische Dokumentation

  • Modularisierungsworkshop
  • Content-Optimierung (z. B. textfrei, textreduziert, Video, 3D etc.)
  • Entwicklung eines Redaktionsleitfadens

Für das Terminologiemanagement

  • Unternehmensspezifisches Datenmodell (Verschlagwortung, Eintragsstruktur)
  • Altdatensichtung und Erarbeitung einer Konsolidierungsstrategie
  • Terminologie-Styleguide

Für das Übersetzungsmanagement

  • Unternehmensspezifisches Datenmodell für den selektiven Zugriff auf TM-Einheiten
  • Migrationsstrategien
  • Übersetzungs-Styleguide

Vorgehen Systemauswahl

  • Erstellung einer Systemliste
  • Evaluierung von Herstellern
  • Erstellung eines Lastenheftes (Fachkonzept)
  • ROI-Kalkulation
  • Bewertung des Pflichtenheftes (Technisches Konzept)
  • Präsentationsbegleitung
  • Bewertung der Angebote, der Präsentationen und des Lastenheftes

Vorgehen Systemeinführung

  • Umsetzung der oben beschriebenen Re-Engineering-Prozesse (systembezogen)
  • Pilot
  • Datenmigration
  • Durchführung der Change-Management-Schritte
  • Schulungen
  • Rollout

Vorgehen Review

Abschlussworkshop, Freigabe oder Verbesserungen

Vorgehen Systemausbau

  • Erarbeitung weiterer Verbesserungspotenziale (Nutzung des Systems durch weitere Abteilungen, Unterstützung zusätzlicher Prozesse, Erweiterung der Systemvernetzung)
  • Erstellung von erweiterten Lastenheften
  • Begleitung bei der Umsetzung

Sie möchten mehr Informationen darüber, wie wir Sie beraten können?

Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen und vielfältigen Erfahrung in der Beratung von Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen. Sprechen Sie mit uns über Ihre Prozesse. Gemeinsam erarbeiten wir die möglichen Optimierungen.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Beratung

Deutschland und Schweiz

Dieter Gust

Österreich

Michael Plattner